Hinweis

Der Deusterturm muss leider bis auf weiteres geschlossen bleiben!

Vogelkundliche Ausstellung im Deusterturm

Deusterturm
Deusterturm

 

 

Der Deusterturm steht als Rest des im 2. Weltkrieg zerstörten sog. Deusterschlosses im nördlichen Teil der Kitzinger Altstadt und beherbergt neben dem Büro der Kreis- und Ortsgruppe Kitzingen auch eine umfassende vogelkundliche Ausstellung.

 

1986 pachtete die LBV Ortsgruppe Kitzingen den Turm von der Stadt Kitzingen. Robert Endres begann mit einigen freiwilligen Helfern einmal wöchentlich nach Feierabend die Renovierung des Turmes und konnte schließlich im Jahr 1995 die Arbeiten mit der Eröffnung der vogelkundlichen Ausstellung abschließen.

 

Ausgestellt sind über 130 Präparate einheimischer und durchziehender Vögel sowie eine kleine Auswahl heimischer Säugetiere, wie z. B. Feldhamster und Biber.

Mit den ornithologischen Exponaten werden ca. 90 % der im Landkreis Kitzingen heimischen Vogelarten vorgestellt. Unter den Vogelpräparaten befindet sich auch der Ortolan, ein seltener Singvogel.

 

Die Präparate setzen sich entweder aus privaten Nachlässen oder aus Totfunden zusammen, welche die Polizei und andere Finder dem LBV übergeben haben und die mit Genehmigung der Regierung von Unterfranken präpariert wurden.

 

Die vogelkundliche Ausstellung stellt einen wichtigen Teil der Umweltbildung dar, da hier sowohl Kindergartengruppen, Schulklassen und sonstige interessierte Gruppen einen Eindruck von der Vielfalt der heimischen Tierwelt gewinnen können. Das Angebot wird auch sehr gut angenommen, was sich in der hohen Anzahl an Führungen widerspiegelt.

 

Öffnungszeiten: Mi: 17.30 - 19.30 Uhr, Feiertag: geschlossen; Eintritt: frei, Spenden erwünscht

Adresse: Hindenburgring Nord 8a, 97318 Kitzingen

 

Führungen für Gruppen ab fünf Personen auf Anfrage unter Telefon 09321/7719 (Herr Endres) bzw. 09321/32837 (Frau Sauer) sowie unter lbv-kg.og.Kitzingen@t-online.de.

 

Der Besuch von Schulklassen und Kindergärten wird im Rahmen der Umweltbildung durch das Landratsamt gefördert. Nähere Infos sind dem Flyer zu entnehmen.

Fahrtkostenzuschuss für Schulklassen und Kindergärten
Flyer_DIN_lang_6_Seiten_-_62-Schulen_Kin
Adobe Acrobat Dokument 396.8 KB
Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.